SPD Rodenbach

Informationen zur Kommunalwahl 2011

18.03.2011: Starke SPD für ein starkes Rodenbach

Gute Konzepte, klare Aussagen und kompetentes Personal - Fraktions- und Vorstandsspitze der Rodenbacher SPD trafen sich kürzlich gemeinsam mit Bürgermeister Klaus Schejna zu einem kleinen Rundgang und Gespräch im Alten Ortskern von Niederrodenbach. Dabei wurde sowohl die Bücherei als auch der RoSenTreff thematisiert.

In der Seniorenarbeit als auch im Bereich der Bildung hat die Gemeinde Rodenbach im Main-Kinzig-Kreis eine Vorreiterrolle eingenommen, die auch nach der bevorstehenden Kommunalwahl nicht abgegeben werden soll. Insgesamt präsentiert sich der alte Ortskern als das „Wohnzimmer“ von Rodenbach in einem guten Zustand. Dies ist zum einen an dem geringen Leerstand und zum anderen an dem gepflegten äußeren Erscheinungsbild der einzelnen Fachwerkhäuser für jedermann deutlich erkennbar. Die Möglichkeiten der Förderung durch die Gemeinde werden gut genutzt und tragen sicher einen kleinen Teil zur allgemeinen Dorfverschönerung mit bei. Wünschenswert wäre die Pflasterung der Hauptstraße, zumindest erst einmal bis zur Seniorenbegegnungsstätte „RoSen-Treff“, analog zum Kirchenvorplatz fortzuführen.

Auf eines der Bilder klicken um die Fotostrecke zu starten

Die Sozialdemokraten wollen weiterhin die gestaltende Kraft in Rodenbach sein und sind überzeugt, mit der hervorragenden Arbeit der vergangenen Jahre, dem aufgestellten Wahlprogramm und den Kandidaten der Liste eine gute Wahl zu sein. „Wir stehen für Kontinuität und eine solide Entwicklung unserer Gemeinde. Gemeinsam mit unserem Bürgermeister Schejna werden wir uns auch in finanziell angespannten Zeiten weiterhin für ein attraktives Rodenbach einsetzen“, so die Ortsvereinsvorsitzende Roseliese Hess und der Fraktionsvorsitzende Edgar Kreuzer.

© 2006 - 2017 · SPD Ortsverein Rodenbach · E-Mail Senden

Mitglied werden? Am besten direkt online oder per Post/Fax an den Vorstand.